Beschwerden

Alle Vitalpilze besitzen positive Eigenschaften für die Gesundheit. Aber nicht jeder Vitalpilz ist bei allen Beschwerden gleich wirksam. In dieser Liste sehen Sie, welcher Vitalpilz bei einem bestimmten Problem am besten hilft. Ein Klick auf den Namen der Krankheit bzw. Beschwerde führt Sie auf eine Seite mit Informationen über das Thema und Einsatzmöglichkeiten der Vitalpilze.

Inhalt

  • Adipositas
    Der Begriff Adipositas wird in der Medizin verwendet, wenn die Berechnung des Body-Mass-Indexes einen Wert über 30 kg/m2 ergibt. Vitalpilze können helfen.
  • Allergien
    Allergien sind eine Überreaktion des Immunsystems. Dies kann man hervorragend mit dem Vitalpilz Agaricus bekämpfen.
  • Anti-Aging
    Die Vitalpilze Cordyceps und Reishi sind seit Jahrtausenden bewährte natürliche Substanzen, die als Heilmittel zur Stärkung der Gesundheit eingesetzt werden.
  • Arteriosklerose
    Der Vitalpilz Auricularia wird erfolgreich gegen Arteriosklerose eingesetzt.
  • Rheumatoide Arthritis
    Die Rheumatische Polyarthritis gehört zu der am häufigsten auftretenden Form des Rheumas. Eine natürliche Behandlungsform sind Vitalpilze.
  • Asthma bronchiale
    Bei Asthma bronchiale handelt es sich um eine chronische Lungenerkrankung. Die Betroffenen leiden bei einem Asthmaanfall unter starker Atemnot.
  • Atemwegsinfekt behandeln mit Coriolus
    Vitalpilz Coriolus versicolor hilft bei Atemwegsinfekten. Die Traditionelle Chinesische Medizin setzt dieses Naturmittel schon lange mit sehr grossem Erfolg ein.
  • Bakterieller Infekt
    Vitalpilze können die Abwehrkraft des Immunsystems zur Überwindung des bakteriellen Infekts effektiv stärken.
  • Bluthochdruck
    Als natürliches Diuretikum mit einer schonend entwässernden Wirkung ohne Ausschwemmung des wichtigen Spurenelementes Kalium verfügt Polyporus über blutdrucksenkende und blutdrucknormalisierende Eigenschaften.
  • Blutfette/Cholesterine
    Vitalpilze können bei Probleme mit den Blutfetten bzw. Cholesterinwerten helfen.
  • Blutverdünnung
    Bei Vorliegen bestimmter Voraussetzungen, die die Gefahr der Bildung eines Blutgerinnsels beinhalten, ist die medikamentöse "Blutverdünnung" angezeigt. Sie soll eine Blutgerinnselbildung verhindern und damit gegen Herzinfarkt, Schlaganfall und Thrombose v
  • Blutzucker / Diabetes
    Als besonders wirksam zur Behandlung der Diabetes, Typ 2, hat sich der Vitalpilz Maitake erwiesen.
  • Bronchitis
    Entzündliche Atemwegserkrankungen können positiv mit Heilmitteln aus der Natur beeinflusst werden
  • Burn-out-Syndrom
    Der Begriff Burn-out ist das englische Wort für ausbrennen Diese chronische Krankheit kann gut mit Vitalpilzen auf natürliche Weise bekämpft werden
  • Corona-Virus
    Helfen Vitalpilze bei Coronavirus / Covid-19? Lesen Sie hier mehr...
  • Entwässerung
    Unter den Vitalpilzen ist Polyporus ein geeigneter Kandidat für eine schonende Entwässerung des Gewebes und einer Aktivierung des Lymphflusses.
  • Entzündungen
    Unter den Vitalpilzen zeigen Agaricus und Auricularia eine besonders ausgeprägte entzündungshemmende Wirkung.
  • Fibromyalgie
    Fibromyalgie bedeutet sinngemäß, dass der Patient an Schmerzen in den Gewebefasern und Muskeln leidet.
  • Gelenkprobleme
    Der Vitalpilz Reishi wird in der Traditionellen Chinesischen Medizin eingesetzt um Probleme mit den Gelenken vorzubeugen und auch zu heilen
  • Gewichtsprobleme
    Der Vitalpilz Maitake hilft beim Abnehmen. Er wird in der Traditionellen Chinesischen Medizin mit grossem Erfolg bei Gewichtsproblemen eingesetzt.
  • Gicht
    ie Gicht wird in der medizinischen Fachsprache auch als Hyperurikämie bezeichnet. Mit diesem Begriff wird beschrieben, dass sich zu viel Harnsäure im Blut des Patienten befindet
  • Haarausfall
    Nach neueren Erkenntnissen verfügt der Vitalpilz Polyporus über spezifisch wirksame Inhaltsstoffe welche erblich bedingten Haarausfall stoppen können.
  • Hämorrhoiden
    Bei Hämorrhoiden handelt es sich um chronische Beschwerden. Durch Stuhlgang können Hämorrhoiden Schmerzen und Blutungen im Analbereich verursachen
  • Hepatitis / Leberprobleme
    Die entzündungshemmenden Eigenschaften des Heil- und Vitalpilzes Coriolus versicolor können bei zahlreichen Krankheitsbildern für eine Linderung der Beschwerden sorgen
  • Heuschnupfen
    Am weitesten verbreitet ist der Heuschnupfen (Pollinosis). Es sind mehr als zwanzig Prozent der Bevölkerung davon betroffen. Vitalpilze können gut helfen.
  • Immunsystem
    Die wichtigsten Vitalpilze zur Stärkung und Unterstützung des Immunsystems sind Agaricus und Cordyceps
  • Kraft und Leistungsfähigkeit
    Die Vitalpilze Cordyceps und Reishi stärken Kraft und Leistungsfähigkeit.
  • Krebs / Chemotherapie
    Als besonders geeignet für die begleitende Krebstherapie und zur Vorbeugung gegen eine Metastasierung bestimmter Krebsarten haben sich Shiitake und Coriolus erwiesen.
  • Leber
    Der Heil- und Vitalpilz Reishi besitzt spezielle leberprotektive Eigenschaften. Er hilft der Leber bei ihrer Entgiftungsarbeit und stärkt die Regeneration der Leberzellen
  • Libido / Potenz
    Cordyceps hat einen guten Einfluss auf die Libido bei Männern wie auch Frauen. Zudem kann er auch bei erektiler Dysfunktion helfen.
  • Magen
    Der Vitalpilz Reishi wird eingesetzt bei vielen Problemen mit dem Magen sowie der Verdauung
  • Magen, Darm, Verdauung
    Der Heil- und Vitalpilz Hericium erinaceus ist ein seit Langem bewährtes Mittel für Magen und Darm.
  • Migräne
    Bei der Migräne handelt es sich um eine chronische Form von Kopfschmerzen, unter der besonders viele Patienten leiden. Migräne kann auch mit natürlichen Vitalpilzen behandelt werden.
  • Morbus Crohn
    Als Morbus Crohn wird eine chronische Erkrankung des Darmes bezeichnet, die dort starke Entzündungen verursacht. Vitalpilze erzielen bei der Behandlung gute Erfolge.
  • Multiple Sklerose (MS)
    Bei der Multiplen Sklerose handelt es sich um eine Erkrankung des zentralen Nervensystems. Sie ist nicht heilbar.
  • Nerven, Parkinson, Alzheimer
    Immer mehr Menschen leiden vor allem im fortgeschrittenen Lebensalter an Nervenerkrankungen, die die Lebensqualität und die Selbstständigkeit stark einschränken.
  • Nervosität
    Der Reishi ist ein natürliches Mittel, welches in der Traditionellen Chinesischen Medizin bei der Behandlung von Nervosität und Unruhezuständen genutzt wird
  • Nierenbeschwerden
    Unsere Nieren zählen ebenso wie die Leber zu unseren wichtigsten Organen, die für eine ständige Ausscheidung und Entgiftung sorgen.
  • Ödeme
    Bei einem Ödem handelt es sich um eine Wasseransammlung im Körpergewebe. Dabei wird die Flüssigkeit nicht innerhalb der Zellen gespeichert.
  • Potenz
    Bei Potenzproblemen hat sich der Pilz Cordyceps (Cordyceps sinensis) bewährt, der auch unter dem Namen Chinesischer Raupenpilz bekannt ist.
  • Prämenstruelles Syndrom (PMS)
    Viele Frauen haben vor und während der Monatsblutungen Beschwerden. Teilweise können diese mit Hilfe von Vitalpilzen gelindert oder vermieden werden.
  • Rheumatoide Arthritis
    Die Rheumatische Polyarthritis gehört zu der am häufigsten auftretenden Form des Rheumas. Eine natürliche Behandlungsform sind Vitalpilze.
  • Schilddrüse
    Erkrankungen der Schilddrüse können unterschiedliche Symptome verursachen wie etwa eine Über- oder Unterfunktion, eine Entzündung und eine Vergrößerung des Organs.
  • Schlafstörungen
    Bei Schlafstörungen hat sich die Einnahme des Vitalpilzes Reishi (Ganoderma lucidum) bewährt
  • Thrombosen
    Bei der Diagnose Thrombose handelt es sich um ein Blutgerinnsel, das sich in einem Blutgefäß gebildet hat und dort die Durchflussbahn für das Blut einengt.
  • Verdauung, Leber, Galle
    In der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) wird für die Gesunderhaltung und Stärkung von Leber und Galle auf den Vitalpilze Maitake gesetzt.
  • Übersäuerung
    Eine Übersäuerung ist eine Störung im Säure-Basen-Haushalt im Organismus. Der Säureüberschuss kann Zellen und Abwehrsystem negativ beeinflussen.
  • Virale Infekte
    Der größte Anteil der Erkältungskrankheiten basiert auf einem viralen Infekt. Aber auch schwere Erkrankungen wie Lungenentzündungen werden häufig von Viren verursacht.
  • Wechseljahresbeschwerden
    Wechseljahresbeschwerden machen vielen Frauen zu schaffen. Was kann man dagegen tun oder lassen sie sich ganz verhindern?